Übersicht
Forschung/Bildung Forschung/Bildung

Die Entwicklung der Kinder im Fokus

Schweizerische UNESCO-Kommission

Kinder entdecken die Welt vom ersten Tag an. Sie sind neugierig, lernen spielerisch und in rasantem Tempo. Die ersten Lebensjahre sind elementar für die Entwicklung des Menschen. Umso wichtiger ist es, den Wert der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung ins Bewusstsein der Gesellschaft zu rücken. Im Auftrag der Schweizerischen UNESCO-Kommission setzen wir uns seit 2007 erfolgreich für dieses Ziel ein.

Mit guten Grundlagen politisieren

Die Schweizerische UNESCO-Kommission engagiert sich seit 2006 für mehr Chancengerechtigkeit und Qualität in der frühkindlichen Bildung – seit 2007 unterstützen wir sie dabei. Die Herausforderungen im Bereich frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) sind vielfältig. Besonders wichtig: Es fehlen die für eine Politikentwicklung notwendigen empirischen und konzeptionellen Grundlagen. Die Kinder selbst können sich nicht in den politischen Prozess einbringen, ihre Eltern oft auch nicht. Vielen Fachpersonen aus der FBBE fehlt kommunikatives oder politische Rüstzeug oder sie haben keine zeitlichen und finanziellen Ressourcen. Kein Wunder, fehlt es auch in der politischen Arena an Bewusstsein, an Faktenwissen über die FBBE in der Schweiz und über Vernetzung. Das beginnt schon bei der Problemdefinition: Geht es um das zu kleine Angebot, die mangelnde Qualität, die zu hohen Kosten? Ist die Angst vor «Staatskindern» berechtigt?

Zusammen mit der Schweizerischen UNESCO-Kommission tragen wir dazu bei, dass Grundlagen geschaffen und kommunziert werden: So unterstützten wir die Kommission bei der Publikation der ersten Schweizer Grundlagenstudie zur frühkindlichen Bildung (2008) und begleiteten den Erarbeitungs- und Erprobungsprozess rund um den Orientierungsrahmen für FBBE in der Schweiz, den die Kommission gemeinsam mit dem Netzwerk Kinderbetreuung 2012 veröffentlicht hat.

Mit der UNESCO den Weg der Politik gehen

Um die politische Diskussion rund um die frühe Kindheit anzuregen und alle politischen Ebenen zum Handeln zu ermutigen, hat die Kommission zwischen 2016 und 2019 die Publikation «Für eine Politik der frühen Kindheit: Eine Investition in die Zukunft» erarbeitet. Die Publikation ist das Resultat einer breiten Debatte in einer Strategiegruppe mit Mitgliedern aller politischen Ebenen aus allen Landesteilen sowie der Zivilgesellschaft. Internationales und nationales Expertenwissen ist durch einen Beirat eingeflossen.

Wir haben den gesamten Prozess der Erarbeitung und der Produktion begleitet und unterstützen weiterhin die Bekanntmachung und Verankerung der Publikation in politischen Gremien, in Fachkreisen und in der breiten Öffentlichkeit. So können wir das einbringen, was wir am besten können: Verschiedene Akteure zusammenbringen, unser Fachwissen nutzen, konstruktive Diskussionen auslösen. Und schliesslich: Das Produkt zu den Zielgruppen bringen.
 

Wissensgebiet

Forschung/Bildung

Die Gesellschaft in der Schweiz basiert auf Wissen. Der naturwissenschaftliche, medizinische und technische Fortschritt ist die Grundlage für ein konstantes Wirtschaftswachstum – und damit die Zukunft der Schweiz. Kommunikation und Vermittlung in den Bereichen Forschung und Bildung tragen dazu bei, dass die Bevölkerung den Fortschritt mitträgt und offen bleibt gegenüber neuen Entwicklungen.

Arbeiten: Weitere Projekte:
  • Scientainment - Mit Wissenschaft zu den Leuten, Gebert Rüf Stiftung
  • Beratung und Kampagne, BZG Bildungszentrum Gesundheit Basel-Stadt
  • Aufbau Kommunikation Bereich Forschungsförderung, AXA Stiftung für Prävention
  • Konzept Forschung, Entwicklung und Innovation, Krebsliga Schweiz
  • Nationales Forschungsprogramm «Nichtionisierende Strahlung – Umwelt und Gesundheit» (NFP 57), Schweizerischer Nationalfonds
  • Nationales Forschungsprogramm «Muskuloskelettale Gesundheit – Chronische Schmerzen» (NFP 53), Schweizerischer Nationalfonds

Leistungen

Beratung, Strategie, Konzept

Verzwickte Situationen, viele Beteiligte, unklare Kompetenzverteilung? Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir die Situation und suchen Lösungen für die vorhandenen Probleme, kommunikativen Engpässe oder Missverständnisse. Wir erstellen je nach Bedürfnis ein Kommunikations- oder Strategiekonzept, in dem wir Ziele, Zielgruppen, Botschaften, Strategien und Massnahmen festhalten. 

Arbeiten: Weitere Projekte:
  • BAG Symposium «Ein Jahr Humanforschungsgesetz», Bundesamt für Gesundheit
  • Reorganisation Kommunikation, Teamentwicklung, Sozialversicherungsanstalt SVA Zürich
  • Zweite Chance auf eine erste Ausbildung, Stanley Thomas Johnson Stiftung
  • Aufbau Kommunikation Bereich Forschungsförderung, AXA Stiftung für Prävention
  • Konzept Forschung, Entwicklung und Innovation, Krebsliga Schweiz
  • Life Sciences Cluster Region Basel, Handelskammer beider Basel

Prozessbegleitung

Ein gutes Strategiepapier ist nutzlos, wenn es danach in der Schublade verschwindet. Strategien und Prozesse zu planen und umzusetzen, ist eine Herausforderung und erfordert neben Know-how auch viel Ausdauer und Fingerspitzengefühl. Wir unterstützen Sie sowohl in der Strategieentwicklung als auch im Change Management, konzipieren mit Ihnen einzelne Prozessschritte und stehen Ihnen bei der Umsetzung als externe Beobachter beratend, moderierend und vorausschauend zur Seite.

Arbeiten: Weitere Projekte:
  • Reorganisation Kommunikation, Teamentwicklung, Sozialversicherungsanstalt SVA Zürich
  • Strategie 2020 bis 2025, Fonds für Verkehrssicherheit FVS
  • Kampagne «Ja zur Fortpflanzungsmedizin», Schweizerische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin
  • Aufbau Kommunikation Bereich Forschungsförderung, AXA Stiftung für Prävention
  • Verkehrspräventionskampagne für weniger Tempo auf den Strassen: «Slow down. Take it easy», Schweizerischer Versicherungsverband
  • Massnahmenplan NCD-Strategie, Bundesamt für Gesundheit

Redaktion, Publikation

Eine gute Publikation sagt mehr als tausend Worte; sie wirkt noch, wenn die Worte längst verhallt sind. Dazu braucht es nicht nur ein Konzept und griffige Texte, sondern auch eine fundierte Recherche und eine gute Zusammenarbeit mit Gestaltern und Druckereien. Wir übernehmen für Sie die Redaktion oder auch die gesamte Planung einer Publikation – egal ob es sich um ein Leitbild, eine Imagebroschüre, einen Newsletter, einen Jahresbericht oder ein Porträt handelt.

Arbeiten: Weitere Projekte:
  • Scientainment - Mit Wissenschaft zu den Leuten, Gebert Rüf Stiftung
  • Modellvorhaben ARE, Bundesamt für Raumentwicklung
  • Jugendgesundheitsbericht Kanton Basel-Stadt, Gesundheitsdepartement Basel-Stadt
  • spectra - Fachzeitschrift für Gesundheitsförderung und Prävention, Bundesamt für Gesundheit
  • Buch Atlantis Basel - Kult und Kultur seit 1947, Christoph Merian Verlag
  • Quartierentwicklung Dreispitz Basel/Münchenstein, Christoph Merian Stiftung